Von der FDP zur BVK

von Patricia Gerlings-Hellmanns (Kommentare: 0)

FDP-Ratsmitglied Michael Molderings ist aus der FDP ausgetreten und jetzt Mitglied der BVK-Fraktion. Für den Austritt aus der FDP gebe es mehrere Gründe: „Ich habe für mich entschieden, dass ich ausschließlich politische Arbeit für die Gemeinde Kerken machen möchte. Das kann ich am besten in einer Fraktion mit sehr lokalem Bezug“, erklärt Molderings. Einen direkten Anlass, etwa einen Streit oder andere Probleme, habe es in der Partei nicht gegeben. Molderings begründet: „Die Entwicklung der Partei und meine persönliche Entwicklung waren ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr miteinander vereinbar.“

Bisher war Molderings fraktionsloses Mitglied des Kerkener Gemeinderats. Die Arbeit der BVK beobachte er schon einige Jahre und habe ihren politischen Entscheidungen im Rat schon in der Vergangenheit häufig zugestimmt. Besonders hebt er hervor: „Die BVK stellt das Wohl der Gemeinde ohne parteipolitische Vorgaben in den Vordergrund. Damit zeigt die BVK seit Jahren Weitsicht.“ Diese Einstellung entspreche auch seinem Verständnis von Kommunalpolitik.
Bei einigen Fraktionssitzungen der BVK hat Molderings bereits hospitiert. Bernhard Rembartz, BVK-Fraktionsvorsitzender, sieht der gemeinsamen Arbeit positiv entgegen: „Wir haben schnell festgestellt, dass die Chemie stimmt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.“

vrnl.:Bernhard Rembarz (Ratsmitglied+Fraktionsvorsitzender), Michael Molderings (Ratsmitglied), Stephan Dicks (sachkundiger Bürger), Patricia Gerlings-Hellmanns (Ratsmitglied), Ralf Janssen (Fraktionsgeschäftsführer), Andreas Vallen (Ratsmitglied)

Zurück