BVK wählen...

von Patricia Gerlings-Hellmanns

BVK wählen...

...damit die Bebauung zum Ort passt.

Wir sind auch der Meinung, dass Baulücken in den Ortskernen geschlossen werden sollten. Wir stimmen zu, dass es mehr Mehrfamilienhäuser mit (bezahlbarem) Wohnraum geben muss – nicht jeder hat den Traum vom Einfamilienhaus mit Garten oder kann sich diesen leisten. Unbegrenzten Flächenverbrauch unterstützen wir auch nicht.
Aber wir sind nicht der Meinung, dass wir die Ortskerne mit Objekten in Schuhkartonoptik zupflastern sollten, die zu hoch, zu breit und zu wuchtig sind und bei denen zusätzlich der notwendige Parkraum fehlt.

Statt dessen setzen wir uns dafür ein, dass

• Bebauungspläne und deren Änderungen Investoreninteressen und Gestaltungsansprüche zum Ausgleich bringen – ein unabhängiger Gestaltungsbeirat aus ehrenamtlich engagierten, fachkundigen Einwohner*innen könnte hier helfen.

• Kerken endlich eine Stellplatzsatzung bekommt, die bei Neubautenver- pflichtend eingehalten wird.

• der Gemeinderat eine Baumschutz- satzung verabschiedet, um den alten Baumbestand auf Privatgrundstücken zu erhalten, der das Ortsbild mitprägt.

• Gestaltungssatzungen für Neubau- gebiete Schotterwüsten in Vorgärten zukünftig verhindern.
 
Foto: Pixabay

Zurück