Bürgervereinigung Kerken will Spielplätze unter die Lupe nehmen

von Patricia Gerlings-Hellmanns (Kommentare: 0)

Bürgervereinigung Kerken will Spielplätze unter die Lupe nehmen

In der Gemeinde Kerken gibt es einige so genannte Spielflächen, dazu zählen neben den Spielplätzen auch Bolzplätze, Skateranlagen, Pumptrack usw.. Eine genaue Übersicht der Spielflächen, auch derer die eventuell nicht im Gemeindebesitz sind, hat die BVK-Fraktion jetzt bei der Verwaltung angefragt. Außerdem möchte die Fraktion wissen, ob in der nächsten Zeit neue Spielflächen geplant sind oder bestehende erneuert werden.  

“Wenn wir die Übersicht der Verwaltung haben, sollen wir gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Spielflächen besichtigen und die Anregungen und Ideen sammeln. Ziel soll dann ein Antrag für ein Spielplatzkonzept für die Gemeinde Kerken sein.” Damit würde dann von einem Fachplaner der IST- und SOLL-Zustand ermittelt und beurteilt werden.  

Anhand des Konzepts könnte dann langfristig die Erneuerung und Neuanlage von Spielflächen geplant werden. So würde man außerdem z. B. schauen, wo es in Gemeinde, noch keine Spielflächen gibt, wie z. B. in der Ortschaft Rahm. Hier berichtete uns eine Bürgerin, dass es dort viele Kleinkinder gibt, aber keine öffentliche Spielfläche. Wichtig ist der Fraktion auch, dass die Flächen Angebote für alle Altersgruppen (z. B. U3-Kinder oder Teenager) vorhalten.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich per Mail unter fraktion@bvk-kerken.de oder telefonisch unter 0177-1759762 wenden.

Zurück