Bebauung "Paeschensdyck-Kleine Bleiche"

von Patricia Gerlings-Hellmanns

Die BVK setzt sich nach wie vor für eine komplette Überplanung des Baugebietes am Paeschensdyck ein. Auf dem Gelände der früheren Weberei an der Straße Kleine Bleiche sollen Wohnhäuser entstehen. Dieses werden vornehmlich Gebäude mit Staffelgeschoss und Flachdach sein. Aus Sicht der BVK Fraktion stellt diese Art der Bebauung eine massive Änderung der damals geplanten Bebauung dar.
 
 „Durch den Wegfall des eingeschössigen Industriegebäudes und der geplanten
Bebauung mit zwanzig Wohneinheiten in Staffelgeschossbauweise, sehen wir eine erhebliche Veränderung des städtebaulichen Ansatzes. Die im  Bebauungsplan dargestellte Nutzung als Mischbebauung ist hier nicht mehr vorhanden.“, so Fraktionsvorsitzender Bernhard Rembarz. „Auch aus diesem Grund haben wir beantragt das gesamte Gebiet städtebaulich zu überplanen.

Ferner ist Anfang des Jahres eine neue Bauordung in Kraft getreten, die viel mehr
Spielräume für eine maximale Bebauung bietet und somit massiv auf das Erscheinungsbild bestehender Bebauungen Einfluß nimmt.“

Für die BVK ist wichtig, dass alle Bereiche der Bebauung hier neu untersucht werden mit dem Ziel einerhaltung der ursprünglichen stätdebaulichen Planung des Bebauungsplangebietes. Insbesondere die Art der Bebauung und die Anzahl der Stellplätze soll neu definiert werden.

„Für uns ist es wichtig hier eine nachhaltige Lösung zu finden, die auch für zukünftige Generationen ein angenehmes Wohnen in unserer Gemeinde ermöglichen. Das Ergebnis der städtebaulichen Planung soll unserer Meinung nach ergebnisoffen mit den Anwohnern, der Politik und den Investoren diskutiert werden um eine optimale Lösung für alle zu finden.“ So Michael Molderings, Ratsmitglied der BVK.

Die Verwaltung hat den Antrag der BVK inzwischen übernommen. Die rechtliche Überprüfung hat ergeben, dass eine einfache Änderung des Bebauungsplanes garnicht möglich ist. Die Verwaltung schlägt nun vor, einen Bebauungsplan der Innenentwicklung auf Grundlage der vorliegenden Planung zu entwickeln. Die BVK hält diese isolierte Betrachtung für falsch, da gerade das zur einer massiven Bebauung führt. Daher   möchte die BVK-Fraktion, gemäß ihrem Antrag, eine unabhängige Überplanung des gesamten Gebietes des Bebauungsplanes mit dem Ziel eines Erhaltes des ursprünglichen Ansatzes mit einer moderaten Weiterentwicklung im Hinblick auf die neue Bauordnung durchführen lassen.

In der kommenden Ratssitzung, am 22.05.2019 um 19 Uhr im Michael-Buyx-Haus in Nieukerk, steht das Thema erneut auf der Tagesordnung. Bürgerinnen und Bürger können an der öffentlichen Sitzung teilnehmen.

Fotoquelle: Anwohner "Kleine Bleiche"

 

Zurück