Antrag Heimatförderung

von Patricia Gerlings-Hellmanns

Gemeinsamer Antrag: Heimatförderung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Wir bitten Sie, den gemeinsamen Antrag der Fraktionen CDU, SPD und BVK auf die Tagesordnung des nächsten Schul-, Kultur,- und Sozialausschuss am 11. September zur Beratung aufzunehmen.

Antrag:

Der Rat beschließt zu prüfen, welche der vier Teilelemente des unten genannten Förderprogramms für Kerken in Frage kommen und mögliche Beispiele für Projekte aufzeigen.

Begründung:

Die Landesregierung NRW, hat für das Förderprogramm "Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. – Wir fördern was Menschen verbindet“ fünf Förderelemente mit 150 Millionen Euro bis 2022 bereitgestellt. Der Schul-, Kultur- und Sozialausschuss hat die Einführung des Teilelementes „Heimatpreis“ in der Sitzung am 18. Juni 2019 mehrheitlich abgelehnt, da in Kerken seit vielen Jahren der „Ehrenamtspreis der Gemeinde Kerken“ verliehen wird.

Die vier weiteren Teilelemente, „Heimat-Scheck“, „Heimat-Werkstatt“, „Heimat-Fonds“ und „Heimat-Zeugnis“ könnten eine Chance für Kerkener Vereine, Verbände etc. sein, um Projekte in Kerken zu fördern. Daher beauftragen die Fraktionen CDU, SPD und BVK die Verwaltung möge prüfen, welche der oben genannten vier Teilelemente für Kerken in Frage kommen und mögliche Beispiele für Projekte aufzeigen.

Zurück