Antrag - E-Carsharing für den Ortsteil Aldekerk

von Patricia Gerlings-Hellmanns

Die BVK-Fraktion beantragt:

Der Rat beauftragt die Verwaltung,

  •  Angebote zum E-Carsharing für den Ortsteil Aldekerk einzuholen
  •  die Möglichkeiten zu prüfen, an zentraler Stelle (idealerweise am Bahnhof) einen
    festen Stellplatz hierfür vorzusehen und
  • am Stellplatz eine e-Ladesäule unter Ausschöpfung hierfür zur Verfügung stehender
    Fördermittel zu errichten (z. B. NRW-Programm Emissionsarme Mobilität)

Begründung:

Die Verdoppelung der Nutzungsstunden von 2019 auf 2020 für das bereits vorhandene, in
Nieukerk stationierte E-Auto der Gemeinde zeigt die Attraktivität dieses Angebots für die
Bürgerinnen und Bürger. Aldekerkerinnen und Aldekerker treten inzwischen zunehmend
häufiger an die Fraktionsmitglieder heran mit der Bitte, auch dort ein E-Auto im Rahmen des
Carsharings bereitzustellen.

Das E-Carsharing ergänzt ideal die Angebote des ÖPNV insbesondere in einer
Flächengemeinde wie Kerken und ermöglicht denjenigen, die nur gelegentlich ein Auto
benötigen (z. B. für Arztbesuche oder zum Einkaufen), dieses in umweltfreundlicher Weise
zu nutzen. Es kann bei einem entsprechenden Angebot dazu führen, dass Haushalte auf
einen nur wenig genutzten Zweitwagen dauerhaft verzichten.

Wir sehen bei entsprechender Nachfrage der Bürgerinnen und Bürger das zweite E-Auto als
Startpunkt für einen weiteren Ausbau dieser Mobilitätsform in der Gemeinde und als
Bekenntnis zum Klimaschutz.

Foto: Pixabay

Zurück