Antwort Anfrage Anmietung Aula_Mensa Aldekerk

von Patricia Gerlings-Hellmanns

Sehr geehrter Herr Möcking,
 
Wie Ihnen bekannt, verursacht die Nutzung des Adlersaals in Nieukerk hohe Kosten für die Kulturtreibenden Vereine in Nieukerk, die dort eine Veranstaltung durchführen.  
 
In Summe durch Miete, Endreinigung, hohe Getränkepreise (ohne Möglichkeit diese selber zu verhandeln oder stiften zu lassen), Getränkeaufschlag, Lohnsteuer für die Kellner und diverser anderer Posten übersteigen die Kosten für eine zweitägige Veranstaltung schnell 3.000-4.000 € für ortsansässige Vereine. Das sind alleine Nutzungskosten für die kulturtreibenden Vereine in Nieukerk für die Nutzung der gemeindeeigenen Anlagen.  
 
Wir halten dies nicht für richtig. Die Kosten sind viel zu hoch.  
 
Vor diesem Hintergrund stellt sich jedoch die Frage, wie jetzt mit dem neu entstehenden Veranstaltungssaal in Aldekerk umgegangen werden soll. Aus diesem Grund und zur Vorbereitung eines möglichst einheitlichen Konzeptes für alle Ortsteile, erlauben wir uns folgende Anfrage zu stellen:  
 
1. Ist sichergestellt, dass die Aula/Mensa in Aldekerk am 24. April für das Konzert von Justus Franz bereits nutzbar ist?

2. Wie hoch sind die durch die Veranstaltung am 24. April geschätzten Kosten für die Gemeinde?

3. Wer trägt die mit der Veranstaltung entstehenden Kosten bei der Veranstaltung am 24. April? (Reinigungskosten/Personalkosten/Heizkosten/Brandschutz…)

4. Gibt es einen Getränkeausschank am 24. April? Wer erhält hier den Reinerlös?

5. Wer ist Veranstalter dieses Konzertes und wer erhält die Gewinne dieser Veranstaltung?

6. Zahlt die Kirchengemeinde, falls sie Veranstalter ist, ein Nutzungsentgelt für die Aula/Mensa in Aldekerk?

7. Wie will die Gemeinde zukünftig mit solchen privaten Veranstaltungen in der Aula/Mensa in Aldekerk umgehen? (Dies besonders im Hinblick auf die Situation in Nieukerk)

8. Welche weiteren Veranstaltungen sind in Aldekerk geplant? 9. Wer kann die Räumlichkeiten in Aldekerk nutzen?

Beispielfoto von Pixbay

Zurück